Anregungen für Aktivreisen auf dem Äolischen Inselarchipel

Anregungen für Aktivreisen auf dem Äolischen Inselarchipel

Icon 31 August 2017
Icon By Ceviasi by Vivitalia Tours
Icon 0 comments

Segeln, Tauchen und Insel-Trekking für Gruppen und Einzelpersonen

Jeweils am Sonntag um 12:00 Uhr ist Treffpunkt zum Segeltörn in Liparis Hafen angesagt. An Bord der Segeljacht werden die Kabinen verteilt, die Anker gelichtet und die Segel gespannt. Es geht los: der Caicco kann auslaufen! In wenigen Minuten wird die kleine Bucht von Baia Vinci erreicht, wo die Gäste bei einem gemeinsamen Begrüßungscocktail willkommen geheißen werden. Nach dem Mittagessen an Bord oder in einer Badebucht besteht die Gelegenheit zum Sonnen und Baden an Deck oder zum Schwimmen und Tauchen im smaragdgrünen Tyrrhenischen Meer. Gegen Abend wird der Hafen angelaufen und in einem typischen Restaurant an Land das Abendessen serviert. Am Montag, nachdem mit Proviant für die ganze Woche gesorgt ist, beginnt der Segeltörn rund um die Inseln. Jeden Morgen werden die Anker gelichtet, um eine andere Insel anzulaufen. Um die Mittagszeit wird meist an einer der vielen verlockenden Buchten Halt gemacht, um gemütlich zu essen oder die Freizeit beim Schnorcheln, Baden oder Entspannen zu genießen. Gelegenheit, unter der Leitung eines Tauchlehrers bei einem Tauchgang die Meereswelt zu ergründen. Am späten Nachmittag wird ein Ankerplatz für die Nacht erreicht, wo man den Abend bei einem angenehmen Spaziergang am Ufer entlang oder bei einem guten Glas Wein ausklingen lassen kann. Auf Stromboli besteht die Möglichkeit, den tätigen Vulkan zu besteigen oder das nächtliche Schauspiel der Eruptionen von der Segeljacht aus zu beobachten. Das Abendessen wird meistens an Bord organisiert. Die Rückkehr nach Lipari ist für den Freitagabend vorgesehen. Gelegenheit zu einem gemeinsamen Abschiedsabendessen in einer typischen Trattoria. Am Samstag, gegen Mittag, Fahrt zurück zum Hafen. Während des Segeltörns können sich die Gäste beliebig an den Schiffsmanövern und der Pflege des Caiccos beteiligen. Was die Zubereitung der Mahlzeiten betrifft, freut sich der Hobbykoch für jede freiwillige Unterstützung! Wer will, kann sich gerne bewähren und dabei seine Kochkünste mit den fantasiereichen Inselrezepten bereichern!

Stromboli

Stromboli
Stromboli
Ausflug bei Tag
Am Nachmittag Aufstieg den nordöstlichen Hang hinauf. In ca. drei Stunden erreicht man den Gipfel auf 913 m ü. d. M., eine natürliche Panoramaterrasse, von wo aus man einen herrlichen Blick auf die Kraterlandschaft 200 m unterhalb hat. Vom Gipfel aus genießt man den spektakulären Sonnenuntergang und – nach Anbruch der Dunkelheit – können die berühmten Explosionen des Stromboli bewundert werden. Nach einer Pause geht es wieder hinunter (ca. 2 Stunden) bis zum Stadtviertel von S. Vincenzo auf den Kirchplatz.

Aufstieg bei Nacht (Auf Anfrage, je nach Wetterbedingungen und Vulkantätigkeit durchführbar)
Auf Wunsch werden auch nächtliche Ausflüge organisiert. Der Aufstieg beginnt nach Mitternacht und führt nach einer dreistündigen Wanderung hoch bis zum Gipfel, wo der Sonnenaufgang erwartet wird. Danach geht es am südlichen Hang wieder hinunter zum Strand Forgia Vecchia, wo ein Boot bereitsteht, das die Gruppe an den Hafen von Scari zurückfährt. Der Rückweg von Forgia Vecchia kann im Fall von höherer Gewalt (Steinschlag, ungünstige atmosphärische Bedingungen, hoher Seegang) vom Vulkanführer geändert werden. In diesem Fall verläuft der Weg vom Röhricht bis zur Piazza San Vincenzo. Am frühen Morgen Rückkehr in den Ort.

Vulcano

Vulcano
Vulcano
Fumarolen und Naturthermalbäder auf Vulcano, südlichste Insel des Archipels
Auch auf Vulcano, der südlichsten der äolischen Inselgruppe, kommt es noch zu Explosionen. Während der vulkanischen Aktivität werden Basaltbrocken herausgeschleudert, denen dichte, schwarze Staubwolken folgen. Dicht am Hafen entspringt eine Schlammquelle, deren Temperaturen bei 34° C liegen. Fumarolen heizen das Meereswasser, und Schwefeldämpfe dringen durch Spalten aus dem Boden heraus. Für therapeutische Zwecke stehen diese Natur-thermalbäder jedem zur Verfügung.