Castelmola und der Monte Venere

Castelmola und der Monte Venere

Icon 2 Februar 2018
Icon By Ceviasi by Vivitalia Tours
Icon 0 comments

Die klassische Sizilien-Tour nach Taormina kann durch einen Abstecher in das mittelalterliche Städtchen Castelmola bereichert werden. Eine Fußwanderung führt von Taormina bzw. Mazzarò anfänglich auf asphaltiertem Weg, dann über einen Eselspfad auf den Gipfel des märchenhaften Monte Venere (=Venusberg). Schon beim Hinaufsteigen wächst die Spannung, denn vom Hochplateau aus bietet sich ein Panorama, das zu den spektakulärsten Erlebnissen gehört, die man von dieser traumhaften Gegend mitnehmen kann. Die Aussicht reicht vom Kastell auf dem Monte Tauro, oberhalb des malerischen Städtchens Taormina, bis hinunter zur Bucht von Naxos vor dem Ionischen Meer.

Taormina, Castelmola, Monte VenereDer Weg nach oben führt auf schmalen Straßen, über enge Serpentinen zwischen den Häusern von Roccella bis auf eine Höhe von fast 900 m. Auf leicht verwachsenen Treppenstufen kommt man an Steinmauern und Felsenterrassen vorbei, auf denen im Frühjahr Gladiolen und Orchideen aus einem weißblühenden Affodill-Teppich heraussprießen.
Von Castelmola aus kann man durch Mandelhaine, dem Sentiero dei Saraceni entlang, durch die malerischen Gassen der zauberhaften Ortschaft Taormina wieder auf den Corso Umberto (Fußgängerzone von Taormina) hinabsteigen.