Kalabrien: Rundreise an die Stiefelspitze Italiens

Kalabrien: Rundreise an die Stiefelspitze Italiens

Icon 7 Januar 2019
Icon By Ceviasi by Vivitalia Tours
Icon 0 comments

Planen Sie Ihre kulturelle Rundreise nach Kalabrien in der Vor- und/oder Nachsaison, z. B. Ende März oder in der 2. Oktoberhälfte! In diesen Zeiträumen können die Besichtigungen geruhsamer als zu den Hochsaisonterminen durchgeführt  werden. Kalabrien zählt eine 800 km lange Küstenlinie und erstreckt sich vom legendären Sybaris (nördliches Kalabrien) bis nach Reggio Calabria (südliches Kalabrien). Die verschiedenen Landschaftsbilder, von der bezaubernden  Costa dei Cedri bis zum Sila-Gebirge und weiter in Richtung Süden zur rauhen Berglandschaft  Aspromonte bis zum idyllischen Küstenabschnitt zwischen Tropea und Scilla geben Kalabrien die besondere Note. Im Altertum war Kalabrien ein wichtiges Machtzentrum der Magna Grecia. Im antiken Sybaris und Crotone lebten und lehrten Herodot,  der “Vater der Geschichte” und Pythagoras, der “berühmte Mathematiker”.  Erobert und geprägt wurde Kalabrien von Sarazenen, Normannen, Staufern, Anjou und Aragonesern, deren Bauten inmitten der faszinierenden Gebirgs- und Küstenlandschaft heute noch Zeugnis der verschiedenen Epochen sind. Weltweit bekannt ist Kalabrien für die Bronzefiguren von Riace. Die aus Athen stammenden Statuen wurden in den 70-er Jahren vor der Küste Kalabriens entdeckt. Heute können die Bronzefiguren im Archäologischen Museum von  Reggio Calabria bewundert werden. Die Region Kalabrien eignet sich nicht nur für kulturbezogene Rundreisen, sondern z. B. auch für landwirtschaftliche und önogastronomische  Rundreisen sowie für Pilgerreisen.  An der Küste von Kalabrien befinden sich übrigens auch Ferienanlagen für Kultur- und Badeaufenthalte.
le-castella