Volksfeste und Traditionen in Sizilien: Messina

Volksfeste und Traditionen in Sizilien: Messina

Icon 22 Januar 2018
Icon By Ceviasi by Vivitalia Tours
Icon 0 comments
Passion Christi in San Fratello
Passion Christi in San Fratello

In San Fratello (Messina), einem kleinen normannischen Bergdorf, in dem heute noch eine seltsame Sprache gesprochen wird, erinnert die Passion Christi an das Karnevalstreiben. Buntgekleidete, fantastische Figuren mit heraushängender Lederzunge kostümiert, laufen Eisenketten schwingend durch die Straßen und blasen dabei in ihre gellenden Militärtrompeten. Alles ist ihnen an diesen Tagen erlaubt und keiner wagt es, sich ihnen entgegenzustellen: sie necken, kneifen, spotten und treiben allerlei Schabernack – für drei Tage sind die sog. Giudei (Judäer) die Herren der Stadt.

Schauplatz eines der ältesten Feste Italiens ist Alcara Li Fusi. Auf einem Hügelkamm, wo noch bis vor wenigen Jahren die letzten Weißkopfgeier Siziliens ihre Nester bauten, wiederholt sich seit 4500 Jahren (immer am 24. Juni), das Fest des Muzzuni. Ein Krug ohne Hals (der Muzzuni), der, gefüllt mit den Früchten der Erde, ursprünglich ein Dankeschön an die Fruchtbarkeitsgötter darbieten sollte, wurde mit dem Christentum als die Enthauptung des Johannes uminterpretiert.